Zahnmedizin 50+

© Dr. Stauche

Ein Schwerpunkt in unserer Zahnarztpraxis ist Zahnmedizin 50+ d.h. die Zahngesundheit von Patienten ab 50.

Mit 50+ gehört man noch lange nicht zum „alten Eisen“, sondern steht mitten im Leben. Es ist das Alter von Junggebliebenen, die aktiv Sport treiben, in Führungsebenen arbeiten, Lebenserfahrung haben und Reife sowie Vitalität ausstrahlen.

Wichtig für eine solche Ausstrahlung ist nicht nur das Betreiben von Sport, eine gesunde Lebensweise und eine ausgewogene Ernährung, sondern auch ein gepflegtes, schönes Lächeln. Ihre Zähne sind ein wichtiger Bestandteil des sogenannten ersten Eindrucks, den Sie bei Menschen hinterlassen.

Genau wie der Vorsorgecheck bei Ihrem allgemeinen Arzt wird auch die regelmäßige Konsultierung Ihres Zahnarztes mit steigendem Alter immer wichtiger.

Die zahnmedizinischen Bedürfnisse unserer 50+ Patienten bedürfen einer angemessenen, auf das Alter angepaßten Behandlungsmethode. Ob Brücken, herausnehmbare Prothesen oder der Wunsch nach ästhetischen Verbesserungen (Zahnersatz / Einlagefüllungen / Anti-Aging) – den 50+ Patienten gilt unsere besondere Aufmerksamkeit und Zeit. Auch hier garantieren wir – wie bei allen unseren Patienten – Geduld, Einfühlungsvermögen und eine individuelle Beratung.

© Dr. Stauche

Die Mundgesundheit ist eine entscheidende Voraussetzung für Wohlbefinden und Lebensqualität bis ins hohe Alter.

Altenzahnheilkunde
© bilderbox @ Fotolia.de

Ebenfalls besondere Aufmerksamkeit und Zeit gilt natürlich auch jenen Patienten, die sich auf eine „herausnehmbare Prothese“ um- oder neu einsteilen müssen.
Wir wissen aus Erfahrung, dass diese Thematik der Betroffenen sowie für Patienten jeden Alters schwierig sein kann, aber mit Geduld und Einfühlungsvermögen durchaus machbar ist

Gerade bei alteren Menschen sind besondere Risikofaktoren für Zahn- und
Mundgesundheit zu beachten.
Diese sind: z.B. Zunahme von Parodontitis. Wurzelkaries, Zahnverlust z. B. durch
Krankheit usw..

Die Herausforderung einer alternden Gesellschaft stellen auch die Zahnmedizin und
der damit verbundenen Pflege neue Aufgaben.

THEMEN

Vorsorge:
Wie kann man Zähne und Zahnfleisch optimal schützen? D.h. individuelle Prophvlaxeberatuna. (Prophylaxe + Zahnfleischbehandlung)

Mundhygiene und Lebensalter:
Worauf müssen altere Menschen besonders achten? (Parodontalmedizin)

Diagnostik:
Welche Möglichkeiten bieten moderne Zahnersatzsysteme?
Was bieten moderne Methoden? (Zahnersatz / Implantate)

Therapie:
Welche Behandlungsmethoden für Zahnschäden und Zahnfleisch kommen in der
Zahnarztpraxis zur Anwendung? (Veneers, Zahnersatz, Parodontalmedizin, Rekonstruktion, usw.)
Welche Zahnreinigungs- und Mundhygienemittel sind für welche Personen/Patienten
geeignet? Wie werden sie angewendet? (Prophylaxe)
Wie sind die Wechselwirkungen zwischen Zahn und Allgemeingesundheit (Herz,
Kreislauf, Atemwege, Diabetes usw.)? Was ist zu beachten?
Wie sind die Einflüsse von Gewohnheiten und Umwelt auf die Mundgesundheit
(Rauchen. Ernährung, Stress, psychische Belastung etc.) (Antiaginq)

Wenden Sie sich an uns, wir helfen Ihnen weiter, lassen Sie sich beraten und Ihr persönliches Behandlungskonzept erstellen.

Service:
Hausbesuche, sowie die Versorgung dieser Patienten außerhalb des häuslichen
Umfeldes wie z.B. im Altenzentrum oder Krankenhaus, ist jederzeit möglich.

Radienlehre
Gebiß
Mit einer Radienlehre wird die Höhe
der frei angehängten Gingiva kontrolliert
© Dr. Stauche